> Zurück

Bau am Zahnradlok- und Dampflokdepot

Mitglieder 30.03.2019

In den letzten Tagen wurde wieder viel gearbeitet. Der milde Frühling, die vielen sonnigen Tage und der gutmütige Diensteinteiler unseres Bauchefs ermöglichen viele Bautage.

Das Dach des Zahnradlokdepots war undicht und morsch.

Als erstes wurde das Dach abgedeckt. Nick und Lukas halfen René die schweren Holzplatten zu bewegen.

Die neuen Holzplatten wurden am Rand durch den Dachdecker abgeschlossen. So kann das Holz an der Kante kein Wasser "anziehen".

Pascal und Marco halfen dann, neue Deckmatten zu befestigen. Jedes Stück wurde mit Nägeln befestigt.

Auch die Türe wurde wieder gerichtet.

Das Ergebnis lässt sich sehen!

Währenddessen das Zahnraddepot neu gedeckt wurde, war Daniel, unser Stromer mit Passion, mit der Erneuerung der Elektroinstallation im Dampflokdepot beschäftigt. 

Es werden neue Sicherungskästen und Kabel verbaut. Generell wird die elektrische Installation auch für unsere neue Alarmanlage angepasst. 

Bier schmeckt nach einem langen Arbeitstag besonders gut.

Und es fördert in der richtigen Dosis die Kreativität. So genossen wir noch eine Sonnenuntergangsfahrt auf unserem Güterzug. 

Währenddessen sich die jüngeren Mitglieder (die noch Energie hatten) sportlich mit unserem Schienenvelo betätigten. 

 

Bilder: René Blum, Roger Hofmann, Roman Stutz